zurückspacerDie 5 Gründe, warum es ein großer Fehler ist, Windows 10 - Ubuntu vor zu ziehen.spacerDie 5 Gründe, warum es ein großer Fehler ist, Windows Ubuntu vor zu ziehen


Nicht alle Windows 10 Nutzer wissen, dass sie einen großen Fehler begehen, wenn sie das Betriebssystem von Microsoft verwenden.
Ubuntu 16.04 LTS, erfüllt alle Voraussetzungen für einen regulären Benutzer und bietet sogar noch einige Dinge mehr, die man in Windows nicht bekommt.


(1) Windows ist kein sicheres Betriebssystem, da es für Viren und Malware, vorzüglich geeignet ist. Nur alleine zu diesen beiden Punkten, gibt es aktuell mehrere tausend aktive Bedrohungen. Eine gute Möglichkeit, um mit diesen Problemen umzugehen ist, eine gute Antiviren-Lösung zu nutzen, aber die guten sind auch richtig teuer. Wirklich sicher ist man trotzdem nicht, da tägliche viele neue Schädlinge gibt.

Unter Ubuntu müssen Sie nie um Viren oder ähnliches kümmern. Es gab ein paar wenige Bedrohungen für Linux-basierte Systeme, aber keine von ihnen ist mehr aktiv. Außerdem sind gute Antivirus-Lösungen für Linux-Systeme in der Regel überflüssig und wenn dann kostenlos.


(2) Windows-10 ist kein sicheres System. Es ist nicht wirklich schwer den Passwort Schutz zu umgehen, und wenn Sie eine Live-Ubuntu-System booten, haben Sie vollen Zugriff auf alle Dateien des Windows-Benutzerkontos. Das verschlüsseln der Festplatte wäre eine Lösung, aber es kostet wie alles unter Windows eine Menge Geld.
Per default wird der Schlüssel selber bei Microsoft im Account hinterlegt, so dass die NSA auch wirklich ständig Zugriff auf deine verschlüsselten Daten hat! Unter Ubuntu 16.04 können Benutzer ihre Festplatten von Anfang an der Installation verschlüsseln. Das macht es unmöglich, dass irgend jemand den Inhalt deiner Festplatte sieht, ohne den zugehörigen Schlüssel zu haben.


(3) Der Großteil der Anwendungen für Windows 10, die der „Otto-Normalbürger“ nutzt, sind nicht frei und kostenlos. Dies bedeutet, dass du zusätzlich, zum Preis des Betriebssystems, nochmal einiges investieren musst.

In Ubuntu 16.04, sind 99% der Anwendungen kostenlos. Die, die Geld kosten, sind in der Regel jene, die für eine ganz bestimmte Nische sind, oder die von den gleichen Leuten verkauft werden, die es bereits für Windows tun.



(4) Windows-10 ist nicht Open-Source. Wenn es Hintertüren im Betriebssystem gibt, wirst du das niemals erfahren. Das System kann nicht kontrolliert werden um diese Probleme zu behoben und aus zu schalten.

Ubuntu 16.04 ist Open Source, genau so wie es der Linux-Kernel auch ist. Jeder kann es auseinander nehmen und überprüfen, was jede Codezeile enthält. Wenn offene Schwachstellen gefunden wurden, werden sie sofort geschlossen. Außerdem hat Ubuntu eine Art Schalter, alles zu unterbinden, was durch das Betriebssystem an die Außenwelt gesendet wird. Mit Ausnahme der normalen Anwendungen (Firefox, Thunderbird, Steam, und so weiter).


(5) Windows-10 und die Windows-Plattform im allgemeinen, haben nicht mehr das Monopol auf Gaming. Mit der Veröffentlichung von Steam für Linux, wurden hunderte von neuen Spielen für Ubuntu und Linux veröffentlicht und tausende weitere werden in den kommenden Jahren erscheinen.

Du musst bei deiner Wahl acht geben, wenn du dein Geld für ein Windows System aus gibst. Du kannst die gleichen Funktionen und noch einiges mehr mit Ubuntu 16.04 LTS kostenlos bekommen.