zurückspacerWas an Linux (Ubuntu) besser ist als an WindowsspacerUbuntu Linux vs Windows

Oft wird diese Frage gestellt, doch meistens haben die Leute keine genaue Antwort.
Seit Anfang der 80en arbeite ich mit Computern und kenne auch MS Windows schon seit ca. 1987. Mit Linux beschäftige ich mich seit 1997.

Wer damals Linux verwendet hat, war oft der Verzweiflung nahe. Es war nicht wirklich einfach zu bedienen! Ich schaffte es damals nicht ohne Hilfe, es selbst zu installieren. Ich habe damals einen im Internet kennengelernt, der es mir dann installiert hat.
Viele Zahlen, keine Grafik und nur Fachbegriff wie "du benötigst Root um dies zu installieren" oder "Soll Lilo im MBR der Festplatte, oder im Bootsektor der Rootpartition installiert werden?" Hä?

Wer heute noch so denkt, der kennt nur das "alte" Linux. Heute ist es wie bei Windows, es wird gefragt "was wollen Sie tun", es wird ein Haken gesetzt und auf "weiter" geklickt!

Nachfolgend ein paar Punkte im Vergleich:

Das waren nur fünf Punkte, aber es gibt noch wesentlich mehr, nur kann man das nicht so direkt mit Windows vergleichen, da Linux ein komplett anderes System mit anderem Aufbau als Windows ist.


Einer sagte zu mir: Die ersten zehn Tage fand ich Ubuntu nicht toll. Mein Mausrad war zu schnell, ich wusste nicht, wie ich Laufwerke auswerfe, usw. Der Witz daran ist, dass das einfacher ist als unter Windows. Ich bin nur mit einer "alles doof" Einstellung an Ubuntu gegangen und nach paar Tagen habe ich Windows nicht mehr gestartet.


Es gibt hunderte Vorteile nur macht es nicht Sinn alle zu nennen. Man muss es selbst wollen.